Das Suntastic.Solar-Beratungszentrum

Ihre Entscheidung für eine Photovoltaik-Anlage ist mehr als zeitgemäß. Grundlegend sollte eine sorgsame Planung Ihrer Anlage durch Fachleute daher folgende Fragen behandeln:

Welches Hausdach?
Die Basis Ihrer PV-Anlage ist natürlich Ihr Hausdach oder mögliche Freiflächen rund um Ihr Objekt. Die ursprüngliche Meinung, dass eine PV-Anlage in erster Linie mit 30° Winkel nach Süden ausgerichtet sein muss, ist längst überholt. Immer öfter stellt sich im Rahmen der Planung heraus, dass eine Ost/West-Anlage Ihrem Verbrauch deutlich besser abdeckt als die Mittagsspitze.

Wieviel Strombedarf?
Wie sieht der Strombedarf im Haushalt oder im Betrieb aus? Als Basis für eine Konzipierung sollte der tatsächliche Stromverbrauch zu Grunde gelegt werden. Ist die Anlage zu klein dimensioniert, so wird der Ertrag bzw. Einsparungseffekt eher gering ausfallen. Ist die Anlage überdimensioniert, so wird der Eigenverbrauch des selbst produzierten Stroms zu wenig sein und Sie produzieren günstigen Solar-Strom für Ihren Energieanbieter.

Welches Nutzungsverhalten?
Ein weiterer wichtiger Aspekt neben Ihrem jährlichen Stromverbrauch ist Ihr tägliches Nutzungsverhalten. Wenn Sie während des Tages nicht zu Hause sind und daher nur in der Früh und am Abend Strom verbrauchen, wird die Anlage anders konzipiert als bei der Nutzung durch Ihr Büro oder Ihre Firma, wo der Stromverbrauch hauptsächlich untertags anfällt. Hier steuert man den optimalen Nutzungsgrad mit verschiedene Varianten, sowohl in der Ausrichtung und der Größe der Anlage als auch mit Verwendung von Steuerungsprogrammen oder Stromspeichern.

Vorort-Besichtigung
Für ein konkretes, verbindliches Angebot ist eine Vorort-Besichtigung unerlässlich. Der Elektrotechnik-Betrieb Ihres Vertrauens wird spätestens beim zweiten Termin eine Besichtigung bei Ihnen durchführen wollen, um sich ein genaues Bild von der Örtlichkeit und vom Bauvorhaben zu machen. Beginnend mit dem Dach (Lage der Sparren), den Leitungswegen, den Dach-Durchbrüchen bis hin zum Vorzähler können viele Parameter die Kosten entsprechend beeinflussen. Ein umfangreiches Angebot zeugt von glaubhafter Kompetenz des jeweiligen Anbieters.

Vorschriften, Blitzschutz etc.
Als Elektrotechnik-Betrieb kennt Ihr Anbieter die vielfältigen Vorschriften und Richtlinien rund um das Thema Blitzschutz und Überspannungsschutz. Abhängig davon, ob Sie eine Blitzschutz-Anlage am Dach haben oder ob die Feuerwehr einen Notausschalter vorschreibt, sind verschiedene elektrotechnische Komponenten im Angebot enthalten.

Design
Auch das Thema Design ist in vielen Fällen von Belang. Hier gibt es bei der Auswahl der Panele und Halterungen einige Möglichkeiten, die Photovoltaik-Anlage besonders stylisch zu gestalten.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
TEILEN