Leisten Sie einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz!

Ihre Photovoltaik-Anlage – ein wertvoller Beitrag zum Klimaschutz!

Laut dem IPCC (Zwischenstaatlicher Ausschuss über Klimaveränderungen) waren die letzten zehn Jahre des vergangenen Jahrhunderts die wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen. In den letzten 10.000 Jahren hat es noch nie einen so starken Temperaturanstieg gegeben. Das Tragische daran: Dieser Temperaturanstieg ist überwiegend uns Menschen zu „verdanken“.

Drei Viertel der schädlichen Treibhausgase (Kohlendioxid CO2 und Methan CH4) sind die Folge der Verbrennung von fossilen Brennstoffen. Treibhausgase haben die Eigenschaft, dass sie zwar die langwellige Sonnenstrahlung zur Erde durchlassen, die kurzwellige Wärmestrahlung jedoch zurückhalten. Das Ergebnis ist die viel zitierte Erderwärmung, deren Folgen weitreichend sind:

  • Erwärmung der Ozeane und Abschmelzen von Einsregionen und Gletscher. Das führt zum Ansteigen der Meeresspiegel und Küstenregionen werden überschwemmt.
  • Zunahme extremer Wettererscheinungen wie sintflutartige Regenfälle, Hitzewellen, Dürreperioden und Stürme in Häufigkeit und Intensität.
  • Trockenere und wärmere Sommer bei gleichzeitiger Zunahme der Niederschläge im Winter.
  • Ausdehnung der Wüstenregionen.

Photovoltaik liefert CO2-freien Strom

Zwar gehört Österreich im internationalen Vergleich aufgrund des schon recht hohen Anteils an erneuerbaren Energien zu einem der Vorzeigeländer was den CO2-Ausstoß pro kW produziertem Strom betrifft, dennoch liegt dieser bei 157 Gramm pro kW. Ein durchschnittlicher Haushalt verbraucht hierzulande rund 4.700kWh.

Jede durch Ihre PV-Anlage erzeugte kWh spart laut einer Studie des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) 0,38 kg an CO2-Ausstoß ein. Pro kWp installierter Solarleistung können Sie hierzulande mit einem „Energieernte“ von 700 bis 1.200kWh pro Jahr rechnen. Bei einer für Einfamilienhäuser üblichen Anlagengröße von 5kWp, erzeugen Sie somit zwischen 3.500 und 6.000kWh im Jahr. Damit ersparen Sie der Umwelt zwischen 1,3 und 2,3 Tonnen an CO2 pro Jahr!

Der Durchschnitts-Österreicher erzeugt im Jahr rund 8 Tonnen CO2 – als PV-Anlagenbesitzer können Sie Ihren Co2-Ausstoß deutlich reduzieren und so nicht nur mit gutem Beispiel voran gehen, sondern auch einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Positive Energiebilanz

Auch, wenn man die Herstellung einer Photovoltaik-Anlage in die Rechnung miteinbezieht, ist das Ergebnis positiv, denn eine moderne PV-Anlage liefert im Laufe ihres Lebens rund 10 bis 15 mal mehr Energie, als zu ihrer Erzeugung erforderlich ist.

No votes yet.
Please wait...
Anfrage für eine Photovoltaik-Anlage

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen