6 Bundesländer und ab 2018 österreichweit

Aktuelle Speicherförderungen in Österreich

1145

Wie wir schon berichtet haben, gibt es durch die kleine Ökostrom-Novelle ab 2018 eine österreichweite Förderung für Stromspeicher und PV-Anlagen mit jährlich zusätzlich 15 Mio. Euro. Aber schon jetzt fördern einzelne Bundesländer auch individuell. Im folgenden finden Sie eine Übersicht über alle Speicherförderungen in Österreich und deren Bedingungen.

Kleine Novelle Ökostromgesetz

  • Ab 2018 jährlich zusätzlich 15 Mio. Euro! (Verdopplung)
    • Extra Fördertopf für einen Investitionzuschuss für PV-Anlagen und Stromspeicher
    • Entfall des Ökostrombescheids
    • Klarstellung des Eigenversorgungsanteils: Anteil der Engpassleistung einer Anlage, für den keine Tarifförderung beantragt wird.
    • Bei Photovoltaikanlagen gilt die Modulspitzenleistung (Leistung in kWpeak) als Engpassleistung.

 

Burgenland

  • Nur Privat
  • Max. 5kWh mit 30% der Investitionskosten mit max. 275€/kWh
  • Mittel auf 300.000 begrenzt
  • Förderaktion endet mit Verbrauch der Mittel, spätestens am 31.12.2017.

 

Kärnten

  • Förderaktion für öffentliche, gewerbliche bzw. Vereinsgebäude
  • Privat: Nur Aufrüstung bestehender PV-Anlagen
  • Nur stationäre Speicher auf Lithium-Basis
  • Überwiegende Eigennutzung
  • Max. 10 kWh pro Standort mit 300€/kWh
  • Plus 50€/kWh in Klima- und Energiemodellregionen (KEM) bzw. einer e5-Gemeinde
  • Vorlage einer 10-Jahresgarantie nötig

 

Salzburg

  • Betrieblich:
    • Förderung von Stromspeichern bis zu 12kWh mit 600€/kWh
    • bis 31. Dez. 2017
  • Privat
    • Max. 6kWh mit 600€/kWh
    • Max. 30% der Investitionskosten
    • Bis 30. Nov. 2017
    • Bedingungen
      • Keine Blei- und Lithium-Polymerakkumulatoren oder Eigenbauten
      • Bereitstellung von Messdaten
      • Keine Speicherladung aus dem Netz
      • Inselbetrieb bei Netzausfall
      • Nur Produkte aus der Produktdatenbank

 

Steiermark

  • Voraussetzung: PV-Anlage mit mind. 2kWp vorhanden
  • Speicher auf Blei-Säure- oder Blei-Geld-Basis: 200€/kWh, max. 7,5kWh
  • Speicher auf sonstiger Basis (z.B. LiIo):
    500€/kWh, max. 5kWh
  • Lastmamagementsystem: 200€ je Anlage
  • Bis 31. Dez. 2017

 

Tirol

  • Förderung bis max. 6kWh
  • Bis 31. Mai 2018
  • Gestaffelte Förderung
    • 1. und 2. kWh mit 1700€ (Sockelbetrag)
    • 3. kWh mit 600€
    • 4. kWh mit 400€
    • 5. kWh mit 200€
    • 6. kWh mit 100€
  • Intelligente Steuerung: Zusätzlich 500€ (Voraussetzung)
  • Technologien: LiIo, NiFe und andere Batteriesysteme, welche die Fördervoraussetzungen erfüllen

 

Wien

  • Nur Lithium-Technologie
  • Betriebe oder Zwei-/Mehrfamilienhäuser:
    • 500€/kWh bis max. 10kWh, max. 40% der Investitionskosten
  • Privat:
    • 500€ bis max. 5kWh, max. 40% der Investitionskosten
  • Lastmanagementsystem zur Eigenverbrauchsoptimierung: 300€ (nicht Voraussetzung)
  • Bis 31.12.2018

 

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...