Bundesförderungen

NEU: EAG-Gesetz (Erneuerbaren Ausbau Gesetz) am 7.7.2021 beschlossen!

Folgende Punkte verbessern sich durch das neue Gesetz:

  • Erleichterung bei Netzanschluss von Anlagen bis 20 kW
  • Einführung pauschaler Netzzutrittsgebühren
  • Ermöglichung von Energiegemeinschaften
  • Jährlicher angestrebter Ausbau der PV-Anlagen bis 1100 GWh
  • Erweiterung von bestehenden Anlagen über 200 kW möglich ohne Verlust der bestehenden Tarifförderung
  • Förderung des Ausbaus über folgende zwei Fördersysteme:
    • mind. 700 MW/Jahr über die Marktprämie auf eingespeisten Strom für Anlagen ab 10 kWp
    • mind. 60 Mio. Euro/Jahr für Investitionszuschüsse für Anlagen bis 1.000 kWp und Stromspeicher, Zuschlag für  innovative Anlagen von + 30 %
  • Auch größere Anlagen werden wieder gefördert

Weitere ausführliche Infos zum –> Erneuerbaren Ausbau Gesetz

NEU: betriebliche PV-Anlagen und Ladestationen genehmigungsfrei
Die Bundesregierung hat per 1. März 2021 einen Erlass veröffentlicht, durch den betriebliche PV-Anlagen und Ladestationen grundsätzlich genehmigungsfrei sind.
Infos hier-> zum Erlass

NEU: KLIEN-Förderungen für PV-Anlagen erhöht auf 50 kWp (bis 31.12.2022)

  • Max. 50 kWp förderbar (Anlage kann auch größer sein)
  • Einreichen können natürliche sowie juristische Personen.
  • Förderung für Freistehende- bzw. Aufdachanlagen (max. jedoch 35 % der anerkennb. Investkosten)
    • 250 Euro/kWp für 0 – 10 kWp
    • 200 Euro/kWp für 11 – 20 kWp
    • 150 Euro/kWp für 21 – 50 kWp
  • 100 Euro/kWp Bonus für gebäudeintegrierte Anlagen (max. jedoch 35 % der anerkennb. Investkosten)
  • Die Förderung läuft bis 31.12.2022 bzw. so lange Budget vorhanden ist.
  • Eine Kombination der KLIEN-Förderung mit der aws-Investitionsprämie für Unternehmen ist möglich.

Infos zu –> Förderung von PV-Anlagen
ÖMAG-Förderungen für 2021

ÖMAG-Investitionsförderung:
für die Errichtung oder Erweiterung von PV-Anlagen oder Stromspeicher werden max. 30% der Errichtungskosten gefördert.

PV-Anlagen (max. 500 kWp gefördert, Anlage kann auch größer sein):

  • 250 Euro/kWpp bis 100 kWp
  • 200 Euro/kWpp von 101 kWp bis 500 kWp

Stromspeicher (max. 50 kWh gefördert, Speicher kann auch größer sein):

  • 200 Euro/kWh bei Speicherkapazität von mind. 0,5 kWh bis max. 50 kWh pro kWp

Online-Anträge dazu ab dem 16.2.2021 ab 17h möglich

Eine Kombination der ÖMAG-Förderung mit der aws-Investitionsprämie ist möglich, die ÖMAG-Förderung mit der KLIEN-Förderung ist nicht möglich.

Infos zur –> Investitionsförderung der ÖMAG

ÖMAG-Tarif-Förderung von Auf- und Indach-Anlagen größer als 5 kWp bis max. 200 kWp (keine Freiflächenanlagen mehr)
Einspeisetrarif für PV-Strom bei Antragstellung und Vertragsabschluss im Jahr 2021:
7,06 Cent/kWh (für 13 Jahre mit diesem Wert gefördert)
Online-Anträge dazu ab dem 12.1.2021 möglich

Zusätzlich einmaliger Investitionszuschuss zur Tarif-Förderung:

  • einmaliger Investitionszuschuss von 250 Euro pro kWp
  • Investitionförderung: für die Errichtung werden zusätzlich 30% der Errichtungskosten gefördert (bezogen auf die Engpassleistung der Anlage)

Infos zur –> Tarifförderung der ÖMAG
NEU: aws-Investitionsförderung für Unternehmen

14% Investitionsförderung für Photovoltaik- und Speicheranlagen von 1. September 2020 bis 28. Februar 2021.

    • Gefördert werden Neuinvestitionen mit 14% der förderfähigen Investitionskosten
    • Das minimale förderbare Investitionsvolumen pro Antrag ist EUR 5.000 ohne USt.
    • Das maximale förderbare Investitionsvolumen ist EUR 50 Mio. ohne USt. pro Unternehmen

Die Prämie ist mit der Tarif- und Investitionsförderung der ÖMAG und der KLIEN-Förderung kombinierbar!

Infos zur –> aws-Investitionsförderung
Förderung von Inselanlagen
Für Anlagen zur Eigenversorgung in Insellagen ohne Netzzugangsmöglichkeit
Gilt für Unternehmen, Vereine und konfessionelle Einrichtungen

Gefördert werden bis zu 35% Förderung der förderungsfähigen Kosten
Mindest-Investition: 10.000 Euro
Zeitpunkt der Antragstellung: Vor Errichtung der Anlage

Infos zu –> Förderung von Inselanlagen

Landesförderungen:
Die meisten Bundesländer bieten eigene Förderungen für Photovoltaik-Anlagen an, die entweder mit der Bundesförderung kombiniert oder nur alleine beantragt werden können.

–> zu den Landesförderungen

allgemeine Übersicht zu den Einspeisetarifen der Stromanbieter in ganz Österreich:
–> österreichische Einspeisetarife ins Stromnetz

Und fragen Sie auch in Ihrer Gemeinde nach, ob sie aktuell eine Förderung für Photovoltaik-Anlagen budgetiert hat.

(Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Gewähr.)

TEILEN