Gute Nachrichten

OeMAG Investförderung heuer schon ab Mitte Februar!

2094

Nach dem Start der KLIEN-Förderung, bei der aktuell Fördermittel für etwa 100MWp frei sind und der OeMAG Tarifförderung (32MWp) kommt jetzt der vorgezogene Start der OeMAG Investförderung. Diese stellt Mittel für gut 100MWp PV und – wie im Vorjahr – 60.000kWh für Stromspeicher bereit.

Der Startschuss für die OeMAG Investförderung erfolgt am 16.02.2021 um 17 Uhr. Ab diesem Zeitpunkt können Anträge zur Investitionsförderung (gem. §27a ÖSG 2012 idgF) für PV-Anlagen und Stromspeicher eingebracht werden.

Die Reihung der Anträge erfolgt hier nach dem „first come-first served“ Prinzip. Ebenso muss die Antragstellung vor einer Bestellung erfolgen. Das Gesamtbudget für diese Förderschiene beträgt wie bereits 2020 (im Zuge des PVA-Notpakets aufgestockt) 36 Mio. Euro.

Investitionsförderung für PV-Anlagen

  • Gefördert werden PV-Projekte bis 500 kWp; die PV-Anlagen kann größer sein, gefördert werden jedoch max. 500 kWp
  • Höhe des Investitionszuschusses: Max. 30 % des unmittelbar für die Errichtung der Anlage erforderlichen Investitionsvolumens begrenzt, maximal jedoch
  • bis zu einer Engpassleistung von 100 kWp steht ein Investitionszuschuss von 250 Euro pro kWp zur Verfügung
  • bei einer Engpassleistung von mehr als 100 kWp bis 500 kWpeak steht ein Investitionszuschuss von 200 Euro pro kWp zur Verfügung

Investitionsförderung für Stromspeicher-Anlagen

  • Gefördert werden Speicher-Projekte (Neu und Erweiterung) bis 50 kWh; der Stromspeicher kann größer sein, gefördert werden jedoch max. 50 kWh
  • Mindestgröße des Stromspeichers: 0,5 kWh pro kWp installierte Engpassleistung
  • Höhe des Investitionszuschusses: 200 Euro/kWh bzw. max. 30 % der unmittelbar für die Errichtung erforderlichen Investitionsvolumen (exkl. Grundstückskosten)

Leitfaden für den Förderantrag »
Förderseite der OeMAG »
Förder-Infos auf Suntastic.Solar »