Mehr Leistung, mehr Kompatibilität & neues Projektmodul

Neuigkeiten von LG bei Modulen und Speichern

2794

Reihenweise Neuigkeiten bei LG: So bekommt nicht nur das meistverkaufte und beliebteste Modul ein Leistungsupdate, sondern werden auch die Stromspeicher per Software-Update mit neuen Funktionen ausgestattet. Zudem hat der Hersteller ein spezielles Modul für Projekte ab 100 kWp entwickelt.

Das LG NeON 2 ist das beliebteste Modul von LG Electronics. Nachdem dieses erst kürzlich durch ein neues Design ein Performance-Update erhalten hat, steht nun ein Leistungssprung auf 365 Wp an.

Zu den Hauptmerkmalen des Top-Performers zählen:

  • Erweiterte Leistungsgarantie: Jährliche Degradation von max. -0,33%.
  • Bessere Leistung an sonnigen Tagen durch verbesserten Temperaturkoeffizienten.
  • Hohe Leistungsabgabe: 21,4% Moduleffizienz.
  • Doppelseitige Zellstruktur: Auch die Rückseite trägt zur Stromerzeugung bei.

Datenblatt »

Neues Projektmodul

Mit der Mono X Plus Serie hat LG Module entwickelt, die für gewerbliche Projekte ab 100 kWp zum Einsatz kommen können und zu Sonderpreisen angeboten werden. Die Modulreihe besteht aus einer 120- und einer 144-zelligen Version mit max. 370 bzw. 450 W Leistung. Beide Modelle sind leicht zu montieren und bringen 19 bzw. 22,3 kg auf die Waage.

Die weiteren Features:

  • Moduleffizienz: 19,8% (120 Zellen) / 20,2 % (144 Zellen)
  • BOS Einsparungen durch hohe Modulleistung
  • Leicht zu installieren
  • Verbessertes Design für zusätzliche Stabilität
  • Windlast Rückseite 3.000 Pa
  • Rahmenstärke 40 mm
  • 15 Jahre Produktgarantie
  • Nach 25 Jahren 87,9 % garantierte Leistung

LG ESS Home 8 und 10 noch kompatibler

Sämtliche Modelle des Energiespeichersystems von LG erhalten neue Features. So wird eine Wettervorhersage integriert, was die Systemperformance beim Laden und Entladen durch Berücksichtigung der Wetterdaten.

Darüber hinaus erhalten die ESS-Systeme den sogenannten „Tiger Optimizer“, der das Schattenmanagement verbessert und ein Monitoring auf Modulebene ermöglicht.

Des Weiteren werden die Speicher kommunikationsfreudiger: Die Integration von Modbus und dem Sunspec-Protokoll erhöht die Kompatibilität zu Dritt-Anbietern. Damit ist etwa Energiemanagement mit Smart1 oder Energybase und – besonders bemerkenswert – auch mit dem österreichischen Produkt Smartfox möglich. Darüber hinaus beherrscht das System nun auch die Ansteuerung eines Heizelements für Warmwasser mit My PV.

Hinweis: Alle Home 8 und 10 Systeme, die mit dem Internet verbunden sind, erhalten dieses Update automatisch. Andernfalls muss dieses manuell eingespielt werden.